Home » Gewürze » Oregano ein natürliches Antibiotika und Antiseptikum
Der Name Oregano stammt aus dem Altgriechischen.
Auf der Pizza haben wir ihn sicher alle schon mal gegessen – den Oregano. Aber er ist nicht nur in der Küche beliebt, sondern auch als Heilpflanze hervorragend geeignet.

Oregano ein natürliches Antibiotika und Antiseptikum

Die Oregano Pflanze, hat ihren Ursprung im Mittelmeerraum und wird seit ca. 400 Jahren als Würzmittel verwendet. Sie kann eine Wuchshöhe zwischen 20 und 70 cm erreichen.

Die aufrecht wachsenden, verzweigten Stängel, haben eine leicht rötliche Farbe, an denen viele, kleine rosaviolette Blüten wachsen, die wiederum einen unverkennbaren, stark herben, aromatischen Duft verströmen.

Heute wird Oregano weltweit Angebaut und hat durch die Italienische, Spanische, aber auch die Griechische Küche,  seinen Platz in unseren Küchen gefunden.

Oregano und Kalorien

Oregano - Origanum vulgare - Labiatae.
Oregano ist ein Gewürz für die Mittelmeerküche, für Salate, Pasta, Fleisch und Tomaten.

Oregano ist mehr als nur ein großartiges, würziges Kraut, denn es ist reich an Mineralstoffen, wie Magnesium, Eisen, Natrium und besitzt einen hohen Kalium Gehalt. Oregano enthält kein Cholesterin, 4,3 Gramm Fett und bei 100 Gramm 265 Kalorien (kcal).

Weiter enthält es eine hohe Menge an Vitamin A und C. In Oregano sind drei- bis 20 mal mehr Antioxidative Eigenschaften enthalten, als in anderen Kräutern, oder Früchten. Ihm wird nachgesagt, dass sein Mineralgehalt dem von Milch, Käse, oder Gemüse weit übersteigt.

Oregano und die Gesundheit

Schön früher war Oregano nicht nur zum Würzen von Speisen bekannt, sondern auch für seinen heilende Wirkung. Oregano enthält Ätherische Öle, wie Thymol und Carvacrol, ebenso Bitterstoffe und Gerbstoffe.

Zurecht erhält es den Namen natürliches Antibiotikum und Antiseptikum, denn das Oregano Öl besitzt sehr hohe Mengen an Phenolen. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe mit hoher entzündungshemmender Wirkung, die effektiv gegen Bakterien wirken.

Oregano das natürliche Antibiotikum

Seine Eigenschaften dienen dazu, die oberen Atemwege zu reingingen, somit besitzt es einen vorbeugenden Schutz, um nicht an Bronchitis, Sinusitis, Halsschmerzen, oder anderen bakteriellen und virale Erkrankungen zu Erkranken. Aber auch bei Verdauungsbeschwerden hat sich Oregano bestens bewährt. Es ist ein ungiftiges, antibakterielles und antivirales Kraut, das menschliche Zellen erhält und unser Immunsystem stärkt.

Heute werden Antibiotika zu oft und zu schnell verschrieben. Dies hat zu einer großen Population von Antibiotika-resistenten Patienten mit chronischen Erkrankungen der oberen Atemwege geführt, was darin resultiert, das deren Symptome immer wieder auftauchen.

Es ist bewiesen, dass Antibiotika, wenn es zu häufig eingenommen wird, das Immunsystem schwächt. Oft fühlt man sich kraftlos und braucht lange bis man das Gefühl hat sich einigermaßen erholt zu haben, oder ist durch das geschwächte Immunsystem anfällig erneut zu erkranken. Inzwischen gibt es viele Ärzte die abwägen, wie schnell und wie häufig sie Antibiotikum verordnen.

Tipps zur Zubereitung

Oregano ist ein sehr altes Heilmittel.
Oregano hat ein starkes Aroma und wird in zahlreichen Rezepten verwendet.

Oregano kann man in einigen Rezepten finden, kann es getrocknet, oder Frisch verwenden werden, wobei es in getrockneter Form verbreiteter ist. Es eignet sich in vielfältiger Weise zum Würzen und Abrunden von verschiedensten Gerichten und Salaten.

In Verbindung mit Tomaten,  sei es in frischer, roher, oder auch in gekochter Form, rundet Oregano in wunderbarer Weise Gerichte ab. Ob zum Würzen von Tomaten Soße, Tomaten Suppe, oder auch in Tomatensalat.

Aber auch in manchen anderen Salaten in denen sich Tomaten befinden und auch der bekannten Vorspeise, Tomaten mit Mozzarella, ist Oregano einfach köstlich.

Zu Gemüse in gedünsteter Form, oder in einem Gemüse Auflauf eignet er sich bestens. Fleischgerichte, besonders Lammfleisch gibt es einen ausgezeichneten Geschmack. Nicht wegzudenken ist dieses Gewürz auch bei der Herstellung von Pizza.

Oregano ist ein Allrounder, der mit seinen vielen positiven Eigenschaften, einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung und Lebensweise leisten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *