Home » Kalorien » Gemüse » Knoblauch, Kalorien und Nährwerte – gesund und unverzichtbar in der Küche
Die Gesunde Wirkung von Knoblauch
Knoblauch ist überaus gesund. Er stärkt Herz und das Immunsystem. Seine Inhaltsstoffe helfen gegen Erkältung, senken den Blutdruck und enthalten vielen Vitamine.

Knoblauch, Kalorien und Nährwerte – gesund und unverzichtbar in der Küche

Die Knoblauch Pflanze, auch unter den umgangssprachlichen Namen Knobi, Knofi, Knofl. bekannt, ist eine der ältesten Gewürz, Nahrungs-und Heilpflanzen. Sie stammt ursprünglich aus Südasien und gelangte über das Mittelmeer nach Europa.

Knoblauch Pflanzen sind krautartige Gewächse und können bis zu 90 cm hoch werden, ihre Knollen, um die sich ca. 5 bis 20 sogenannte Nebenzehen bilden, sind ein zwiebelartiges Gebilde, das von einer weißen, oder auch rötlichen Haut umgeben ist.

Ihr Geschmack ist stark aromatisch, enthält eine gewisse schärfe und ihr Saft ist von klebriger Konsistenz. Schon vor mehr als 3000 Jahren haben die Menschen die heilenden Eigenschaften von Knoblauch erkannt und gegen verschiedenste Krankheiten angewendet.

Im Mittelalter hatte Knoblauch eine schützende Funktion wie ein Talisman, gegen ansteckende Krankheiten und gegen Geister und Dämonen.

Kalorien und Nährwert von Knoblauch

Knoblauch tut der Gesundheit gut- aber nur wenn die Dosis strikt eingehalten wird.
Knoblauch ist gesund und schmeckt wunderbar. Knoblauch passt zu Tsatsiki, in Suppen und Gemüse.

Knoblauch besitzt viele gesundheitliche Eigenschaften und ist reich an Mineralstoffen. Er enthält Natrium, Magnesium und Eisen. Weiter viel Kalzium (181 mg), Kalium (401 mg) sowie die Vitamnie A und B6.

Er ist Cholesterin frei und enthält bei 100 Gramm 0,2 Gramm Fett und 142 Kalorien (kcal). Weiter ist er eine wichtige Selenquelle und hat dadurch eine starke antibakterielle Wirkung.

Der Knoblauchgeruch, der häufig auch unangenehm sein kann, resultiert von dem schwefelartigen Inhaltstoff Allicin, der ihm auch seine Schärfe verleiht.

Durch diesen Geruch gibt es sicher auch einige Menschen, die von Knoblauch nicht so begeistert sind, dennoch ist er ein wichtiger Bestandteil in unserer Ernährung geworden.

Die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch

Betrachtet man die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch, so kann man feststellen, dass diese Eigenschaften der Pflanze nahezu unzählig sind.

Erkältungskrankheiten

Durch seine antibakteriellen Eigenschaften hat sich Knoblauch bestens bei Erkältung und Husten bewährt, ebenso kann er auch bei Asthma eine beruhigende Wirkung erzeugen.

Knoblauch reguliert die Verdauung

Durch die tägliche Verwendung von Knoblauch in der Ernährung, können einige Verdauungsprobleme beseitigt werden, denn Knoblauch reguliert die Funktion des Darms und sorgt für eine gute Verdauung. Auch Irritationen und Schwellungen des Magenkanals können durch den regelmäßigen Verzehr behoben werden.

Bei Darm-Problemen, wie Durchfall und Colitis ( entzündliche Darmerkrankungen) hat Knoblauch ebenso eine wichtige Funktion. Er hat keinen Einfluss auf das Funktionieren der nützlichen Organismen, die sich im Darm befinden und bei der Verdauung eine wichtige Rolle spielen, sondern vernichtet nur die schädlichen Bakterien im Darm.

Ohrenschmerzen

Knoblauch wird auch für eine heilende Unterstützung von Ohrenschmerzen verwendet, da er mehrere antivirale und antibiotische Eigenschaften besitzt.Wenn man offen für die Verwendung von altbewährten Hausmitteln ist, so hat sich Knoblauchöl bestens bewährt.

Cholesterin

Menschen mit zu hohen Cholesterinwerten wurde oft geraten, die Cholesterin senkende Wirkung des Knoblauchs, durch dessen regelmäßigen Verzehr zu nützen. Doch Studien zufolge hat Knoblauch, egal in welcher Form er zu sich genommen wird, weder Einfluss auf das HDL-Cholesterin (gute Cholesterin), noch auf das LDL-Cholesterin (schlechte Cholesterin) und auch nicht auf das Gesamtcholesterin.

Bluthochdruck

Knoblauch ist gesund und lecker.
Knoblauch ist gesund, denn die tolle Knolle bekämpft Bluthochdruck und Herzinfarkt.

Knoblauch besitzt eine Blutdrucksenkende Eigenschaft durch das in ihm enthaltene Allicin. Dies entspannt die Blutgefäße. Weiter bietet Knoblauch durch seine antibakterielle Wirkung einen gewissen Schutz vor Thrombose.

Außerdem besitzt Knoblauch noch weitere schützende Wirkungsweisen bei Diabetes, Augeninfektionen und bei Hautproblemen, wie Beispielsweise Akne.

Zubereitung und Tipps

Knoblauch, ist ein sehr vielseitiges Gewächs, denn er besitzt nicht nur viele heilende Eigenschaften, sondern ist auch als Gewürz eine Bereicherung. Man kann ihn nicht nur in frischer, roher Form verwenden, sondern auch Gekocht, Eingelegt, oder Gebraten.

Beim Braten des Knoblauchs sollte allerdings darauf geachtet werden, dass er nicht braun wird, denn er entwickelt Bitterstoffe wenn er verbrennt, die sich wiederum negativ auf den Geschmack der zubereiteten Speise auswirken können.

Er eignet sich bestens in würzigen Saucen und Dips, wie Zum Beispiel in Aioli ( Knoblauchmajonaise), in Tzatziki, Grillsaucen, oder in verschiedensten Soßen zu Pasta. Aber auch in Vorspeisen wie Tapas, Knoblauchbrot, oder Pita, ist Knoblauch ein Genuss.

Vielen anderen Gerichten, wie Braten, Schmorfleisch, Eintöpfen, oder in zubereiteten Speisen mit Fisch, Fleisch, oder auch in Gemüse, ist er einfach lecker und sorgt für einen hervorragenden Geschmack. Es gibt viele Knoblauch Rezepte zum Ausprobieren, lassen Sie sich inspirieren.

Knoblauch besitzt nur eine kleine negative Eigenschaft, er sorgt häufig für unangenehmen Atem, doch dem lässt sich zum Glück schnelle Abhilfe schaffen. Trotz diesem kleinen negativen Punkt, ist er heute nicht mehr aus unseren Küchen wegzudenken, denn er ist durch seine Vielseitigkeit in der Zubereitung der Lebensmittel ein echter Klassiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *