Wie viel Wasser sollte man jeden Tag trinken?

Mindestens Wasser 1,5 Liter Wasser pro Tag
Jeden Tag ausreichend Wasser trinken.

Auf die Frage wie viel Wasser, oder überhaupt Flüssigkeit wir täglich trinken sollten, gibt es bestimmte Richtlinien an denen wir uns orientieren können.

Da unser Körper hauptsächlich aus Wasser besteht, ist es von Bedeutung darauf zu achten, dass wir täglich genügend Flüssigkeit zu uns nehmen.

Wasser ist entscheidend für unsere Gesundheit, es macht im Durchschnitt 60 Prozent unseres Körpergewichts aus. Man kann sagen, jede einzelne Zelle in unserem Körper ist von Wasser abhängig.

Zu wenig Wasser trinken ist schlecht für die Gesundheit

Wasser ist für den Körper besser als Saft
Erwachsene sollten mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken.

Zu wenig Wasser kann auf Dauer zu einer Dehydration (Austrocknung) des Körpers führen. Selbst eine leichte Dehydration kann zu erheblichen Befindlichkeitsstörungen führen, dazu gehören Symptome, wie Müdigkeit, Mattigkeit und Erschöpfungszustände.

Wenn man zu wenig Wasser trinkt, so stellt dies ein besonderes Gesundheitliches Risiko für sehr junge Menschen, wie Säuglinge und Kleinkinder dar; in gleicher Weise aber auch für Ältere und sehr alte Menschen.

Anzeichen und Symptome von Dehydration ( Austrocknung) sind: Übermäßiger Durst, Erschöpfung, Mattigkeit, starke Müdigkeit trotz genügend Schlaf, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, wenig, oder kein Wasserlassen, Schwindel, Schwäche, Muskelschwäche.

Wie viel Flüssigkeit braucht unser Körper?

Unser Körper verliert täglich eine Menge an Wasser durch Schwitzen, durch Ausatmen, durch Wasserlassen und Stuhlgang. Damit unser Körper richtig funktioniert, müssen wir dafür sorgen, dass wir den täglichen Verlust von Wasser, durch Verzehr von Getränken und Wasser enthaltenden Lebensmitteln ersetzen.

Der tägliche Bedarf an Wasser, oder Flüssigkeit bei einem Erwachsenen liegt bei mindestens 1,5 Liter, weniger sollte es nicht sein um gesundheitliche Risiken zu vermeiden. Man darf aber auch gerne mehr Wasser trinken. Aber Vorsicht: Zu viel Wasser kann zu schwerer Erkrankung der Nieren führen. Eine sogenannte Wasservergiftung schadet den Nieren, deren Zellen osmotisch platzen können. Wasser ist gut, zu viel muss aber nicht sein.

Wie viele Kalorien hat Stilles- oder Mineral-Wasser?

Wasser ist sozusagen Kalorien frei, das heißt, man nimmt alleine durch Trinken von Wasser keine Kalorien auf. Mit viel Wasser kann man sich schlank trinken; wenn man vor einer Mahlzeit ein Glas Wasser trinkt, so nimmt man weniger „Energie“ aus den Nahrungsmitteln auf. Ob das Satt macht, muss ein jeder für sich selber entscheiden.

Muss man Wasser trinken, oder reichen auch Säfte?

Wasser trinken kann auch beim Abnehmen helfen.
Wasser oder ungesüßte Säfte und Tees sollten die erste Wahl sein.

Unsere Wahl der Getränke, solle überwiegend aus Mineralwasser, am besten stilles, ohne Kohlensäure, ungesüßten Fruchtsaftschorlen, oder ungesüßten Kräutertees bestehen, denn wer möchte nicht gesund, fit und gut-aussehend bis ins hohe Alter bleiben.

Des weiteren wäre zu beachten, dass diese genannten Richtlinien auch abweichen können, zum Beispiel bei Erkrankungen, wie Fieber, Durchfall, oder Erbrechen.

In solchen Situationen benötigt unser Körper durch den starken Verlust von Flüssigkeit, wesentlich mehr an zugefügter Flüssigkeit, das heißt, man sollte mehr Wasser trinken. Dies gilt auch für Menschen die viel Sport treiben, oder sich körperlich viel Bewegen.

Bei schwerer körperlicher Arbeit, oder bei höheren Temperaturen sollte man auch mehr Wasser trinken, da der Körper einiges an Flüssigkeit wieder Ausschwitzt. Auch bei schwangeren und stillenden Frauen ist der Flüssigkeitsbedarf erheblich höher.

Für unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit, aber auch für ein schönes, ebenmäßiges und strahlendes Hautbild, ist ausreichend Flüssigkeit, insbesondere Wasser für unseren Körper unerlässlich. Deshalb sollte man darauf achten, die tägliche Mindestmenge an Wasser zu sich zu nehmen.