Home » Kalorien » Obst » Wie viele Kalorien haben Erdbeeren?
Ist die Erdbeere schlecht für eine Diät
Erdbeeren - Das rote Powerobst zum Abnehmen.

Wie viele Kalorien haben Erdbeeren?

Erdbeeren sind köstlich, äußerst nahrhaft und somit die beliebtesten Beeren, die es gibt. Zwar stammen sie ursprünglich aus Europa, werden aber heutzutage als eine wichtige, kommerzielle Anbaupflanze in vielen Regionen, weit verbreitet auf der ganzen Welt angebaut.

Botanisch ist diese Pflanze ein Ausläufer (Rankengewächs) und gehört zu der Familie der Rosaceae, von der Gattung: Fragaria.

Die Erdbeeren haben einen Geschmack, der von Sorte zu Sorte variiert und reicht von sehr süß bis sauer.

Erdbeeren entschlackern und entwässern
Erdbeeren liefern wenig Kalorien dafür viele Vitamine und Ballaststoffe.

Der obere Teil der Erdbeere hat eine kleine, grüne Blatt-Kappe mit Stängel. Sie sind kegelförmig und wiegen ca. 25 Gramm. Sie haben einen Durchmesser von ca.3 cm.

Obwohl es auf dem Markt manchmal Arten von wilden Erdbeerpflanzen gibt, verwendet die Großproduktion das moderne „Plastikultur“-System. Bei dieser Methode, werden jedes Jahr Hochbeete angelegt, desinfiziert und mit Plastik abgedeckt, um so Unkraut und das Verschmutzen der Beeren zu verhindern.

Der Gesundheitliche Nutzen von Erdbeeren

Die Erdbeere hat wenig Kalorien (32 kcal / 100 g) und ist fettarm, aber reich an gesundheitsfördernden Phyto-Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen, die für eine optimale Gesundheit wichtig sind.

Erdbeeren haben wesentlich hohe Mengen an phenolischen Flavonoiden, so genannte Anthocyane. Wissenschaftliche Studien erweisen, dass der regelmäßige Verzehr dieser köstlichen Frucht potenziellen Nutzen für die Gesundheit gegen Alterung, Entzündung und neurologische Krankheiten haben kann.

Frisch sind die Beeren eine ausgezeichnete Quelle an Vitamin C, was auch ein leistungsfähiges, natürliches Antioxidans ist. Der Verzehr von Obst, das reich an Vitamin C ist, hilft dem Körper eine Resistenz gegen Infektionserreger und Entzündungen zu entwickeln und schädliche freie Radikale abzufangen.

Erdbeeren und ihr Vitamingehalt

Die Erdbeere ist reich an Vitamin B. Ebenso enthält sie große Mengen an Vitamin B6, Niacin, Riboflavin, Pantothensäure und Folsäure. Diese Vitamine helfen dem Körper Kohlenhydrate, Proteine und Fette zu Verstoffwechseln.

Des weiteren  enthalten sie  Vitamin A, Vitamin E und gesundheitsfördernde Flavonoide, Antioxidantien wie Lutein, Zea-Xanthin und Beta-Carotin in kleinen Mengen. Diese Verbindungen helfen freie Radikale abzufangen, die eine Rolle bei der Hautalterung und verschiedenen Krankheitsvorgängen spielen.

Außerdem enthalten sie eine gute Menge an Mineralien wie Kalium, Mangan, Fluor, Kupfer, Eisen und Jod. Kalium ist ein wichtiger Bestandteil von Zell- und Körperflüssigkeiten, diese helfen, die Herzfrequenz und den Blutdruck zu steuern. Mangan wird vom Körper als ein Mit-Faktor verwendet für das Antioxidations-Enzym. Kupfer wird bei der Produktion von roten Blutzellen benötigt. Eisen wird gebraucht zur Bildung roter Blutkörperchen. Fluorid ist ein Bestandteil von Knochen und Zähnen und ist wichtig für die Verhinderung von Zahnkaries.

Auswahl und Lagerung von Erdbeeren

Wählen Sie in den Läden nur die Erdbeeren, die glänzen, von tiefroter Farbe und frei von Sand und Schimmel sind. Lassen Sie stumpfe, eingefallene, oder beschädigte Beeren und solche mit Anzeichen von verfärbten Flecken an der Oberfläche liegen.

Unreife Beeren haben grüne, oder gelbe Flecken auf ihrer Oberfläche. Da sie bald nach der Ernte aufhören zu reifen, sollten sie zum Verzehr vermieden werden, da sie wahrscheinlich sauer und von minderer Qualität sind. Erdbeeren sind leicht verderblich und sollten daher nur ein paar Tage vor der Verwendung gekauft werden. Die Erdbeerzeit in Deutschland ist von Mai bis August. In heimischen Gärten, oder in der Natur gibt es auch Wilde Erdbeeren, die in der Regel auch verzehrt werden dürfen. Wenn Sie sich unsicher sind Fragen sie jemanden der sich damit auskennt.

Zubereitung und Tipps zum Servieren von Erdbeeren

Wieviele Kalorien haben Erdbeeren?
Erdbeeren bestehen zu 90 Prozent aus Wasser.

Um die Erdbeeren zu waschen, legen Sie diese in eine große Schüssel und halten sie ein paar Sekunden unter kaltes Wasser. Anschließend tupfen Sie die Beeren mit einem Papiertuch vorsichtig trocken. Das hilft Sand und Reste von Insekten, oder Pilzsporen zu entfernen.

Diese Methode trägt auch dazu bei, dass die Beeren auf Raumtemperatur kommen, was ihren Geschmack verbessert und bereichert.

Bevor sie im Kühlschrank aufbewahrt werden, entfernen Sie zuerst alle Stellen, die von Schimmel betroffen sind, oder Schaden genommen haben, damit die anderen nicht verderben. Legen Sie die Erdbeeren auf einen Teller und stellen Sie sie in den Kühlschrank, dort bleiben sie ein, oder zwei Tage frisch.

Verbrauchen Sie sie so bald als möglich, es sei denn sie sind gefroren und werden im Gefrierfach aufbewahrt.

Erdbeeren gibt es in den Supermärkten das ganze Jahr über. Als ein toller Snack zwischen den Mahlzeiten, oder frisch und in Scheiben geschnitten, können sie eine große Bereicherung für verschiedene Obstsalate, oder durchaus auch von einem grünem Salat sein.

Getrocknete Erdbeerscheiben können zur Herstellung von Muffins und verschiedener Kuchen beigefügt werden. Sie eignen sich auch bestens in Frühstücksflocken, oder in Müsli. Ebenso sind sie auch eine beliebte Ergänzung zu Milchprodukten, wie Eiskrem, Milchshakes, Smoothies, oder Joghurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.