Home » Kalorien » Getreide, Hülsenfrüchte und Saaten » Wie viele Kalorien haben Nudeln und Pasta?
Öl muss nicht in das Nudelwasser
Tatsächlich sind Nudeln nicht die Dickmacher, erst in Kombination mit einer fettigen Soße wird Pasta zum Figur-Problem.

Wie viele Kalorien haben Nudeln und Pasta?

Nudeln sind eigentlich allen bekannt, denn sie sind ein fester Bestandteil unserer Ernährung. Sie schmecken nicht nur hervorragend, sondern lassen sich auf vielfältige Weise zubereiten und sind besonders bei Kindern sehr beliebt.

Nudeln werden meistens aus Hartweizengrieß, oder auch aus Kartoffeln, Reis und Wasser hergestellt. Es gibt eine Vielzahl an Nudel formen lange, kurze, dicke und dünne. Auch die Farbe ist unterschiedlich; gefärbt mit Kräutern, oder Gewürzen (rot, grün). Sie sind mit und auch ohne Ei und aus Vollkorn, oder Weißmehl hergestellt, überall in Lebensmittelläden erhältlich.

Der eigentliche Ursprung der Herstellung von Nudeln liegt weit zurück. Früheste Belege wurden in Ostasien und in Sizilien gefunden. In Deutschland wurde die älteste Nudelfabrik in Erfurt gegründet.

Nährwerte von Nudeln

Nudeln machen dick
Die Kalorienzahl ist bei rohen und gekochten Nudeln immer gleich – egal ob al dente oder weich gekocht.

Nudeln enthalten sehr wenig Natrium, sind fett- und cholesterinfrei. Sie enthalten keinen Zucker und sind eine gute Quelle für mehrere wesentliche Nährstoffe, wie Eisen, Vitamin A, Folsäure und  mehrere B-Vitamine.  Außerdem enthalten sie Mineralien, wie Kalium, Magnesium, Phosphor  und sind dazu Kalorienarm. 100 Gramm enthalten ca.138 Kalorien (kcal).

Eine Tasse gekochte Nudeln enthalten etwa 210 Kalorien. Der Nährwert schwankt jedoch, denn es kommt darauf an, welches Getreide (Weizen, oder Reis) bei der Herstellung verwendet wurde. Sowie die verschiedenen Verarbeitungstechniken. Nudeln bieten eine perfekte Grundlage für gesunde, nahrhafte und sättigende Mahlzeiten.

Pasta und der gesundheitliche Nutzen

In der Regel werden Nudeln mit nährstoffreichen Lebensmittel-Partnern gegessen, wie Gemüse ( Ballaststoffreich), Fisch ( reich an Omega3 Fettsäuren), Tomatensauce ( reich an Antioxidans). Sowie Protein-bepacktem Käse, Geflügel und magerem Fleisch. Es gibt Vollkorn- und weiße Nudeln die aus ganzen, oder aber auch angereichertem Getreide hergestellt sind, sie enthalten reiche Nährstoffe und bieten gesundheitliche Vorteile.

Jedoch, bevorzugen viele, im besonderen Kinder, die weißen Nudeln, diese sind milder im Geschmack und nicht so fest. Beide sind eine gesunde Wahl, da sie mit Vitaminen wie, Vitamin B angereichert sind.

Kohlenhydrate bei Pasta bieten Glukose, der entscheidende Treibstoff für Ihr Gehirn und Muskeln. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für komplexe Kohlenhydrate, die eine langsame Freisetzung von Energie zur Verfügung stellen. Im Gegensatz zu Einfach zucker (raffiniert), der einen schnellen, jedoch flüchtigen Schub von Energie bietet, helfen Sie Ihre Energie aufrecht zu erhalten.

Außerdem ist Pasta leicht zu verdauen und fördert eine gesunde Darmfunktion. Der glykämische Index (GI) ist niedrig, so dass der Blutzucker nicht schnell, sondern langsam steigt. Ernährungsexperten empfehlen Vollkorn nudeln, denn diese gewährleisten eine Ernährung, die reich an essentiellen Vitaminen, Mineralien und pflanzlichen Nährstoffen ist, fördert zugleich die Gesundheit und hilft, das Risiko für chronische Krankheiten zu reduzieren.

Nudeln und Gluten
Genießen Sie Nudeln auf die leichte Art.
Nudeln mit Ei haben im Vergleich zu den Hartweizennudeln ohne Ei etwas mehr Kalorien.

Gluten, ist ein Protein, das im Weizen und Getreide gefunden wird und aus der Familie des Weizen stammt, wie Gerste, Roggen, Dinkel und Bulgur. Lebensmittel, die aus Weizen hergestellt wurden, wie z. B. Brot, Getreide und Pasta, enthalten Gluten. Die meisten Menschen genießen die Gluten haltigen Lebensmittel, ohne irgendwelche Beschwerden zu bekommen.

Einige Menschen haben jedoch eine Gluten-Intoleranz, oder möglicherweise eine Allergie. Für diese Menschen gibt es zahlreiche Gluten freie Pasta, die es Ihnen ermöglicht, dieses Lebensmittel weiter in ihre Ernährung zu integrieren und nicht darauf verzichten zu müssen.

Nudeln und Abnehmen

Wussten Sie, dass Nudeln wenn sie in mäßigen Mengen zu sich genommen werden, einen hilfreichen Effekt auf Ihren Gewichtsverlust haben können, da sie durch ihren hohen Ballaststoffgehalt eine gut sättigende Eigenschaft enthalten.

Der beste Weg Pasta zu sich zu nehmen und dabei die besten Ergebnisse zu erreichen, ist das Hinzufügen von Tomatensoße, frischem Gemüse wie Pilze, grüne Bohnen, Spinat, oder Brokkoli und ein paar Tropfen Olivenöl.

Zubereitung

Auf dem Markt und auch in den Lebensmittelläden, finden Sie eine große Auswahl an Nudeln, doch sollten Sie immer Vollkorn-Nudeln wählen. Diese sind reich an Mineralien, Ballaststoffen und Vitamin B. Vollkorn-Pasta ist außerdem reich an Nährstoffen, da sie auch unveränderte Vitamine und Mineralien wie Kupfer, Zink und Magnesium enthalten.

Sie sind nicht nur in ihrem Aussehen sehr vielseitig, sondern auch in der Weise wie sie zubereitet werden können; warm, oder auch kalt. Mann kann aus ihnen köstliche Salate mit Gemüse zubereiten.

Aber auch mit verschiedenen Soßen wie Tomatensoße, sind sie eine ausgezeichnete Wahl. Eine große Auswahl an Gemüse, Fleisch, Fisch, oder auch Eiern kann ebenso hinzugefügt werden.

Was Nudeln/Pasta so beliebt macht sind ihre frischen und abwechslungsreichen  Zutaten. Sie schmecken einfach köstlich und bieten eine nahrungsreiche Mahlzeit, die einfach in der Zubereitung und außerdem erschwinglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.