Home » Kalorien » Getreide, Hülsenfrüchte und Saaten » Wie viele Kalorien hat Couscous?
Dem Couscous ähnlich in Aussehen ist Bulgur
Couscous ist Hauptbestandteil oder Beilage zahlreicher Gerichte mit verschiedenen Gemüsesorten wie Tomaten, Karotten, Kürbis, Zucchini, Kohl und Kichererbsen.

Wie viele Kalorien hat Couscous?

Couscous ist eine traditionelle Beilage, die zu verschiedenen Couscous Gerichten aus Gemüse, Fleisch und auch Fisch serviert werden kann.

Es stammt aus der nördlichen afrikanischen Kultur und besteht aus kleinen Gries Kügelchen die aus Hartweizen, Gerste, oder Hirse hergestellt werden. Es wird oft fälschlicherweise für ein Korn gehalten, tatsächlich ist es aber die gleiche Grundlage, aus der viele Teigwaren bestehen.

Couscous ist vor allem in natürlicher Form nur in dem Mittelmeerraum und den nordafrikanischen Ländern erhältlich. In Europa, Großbritannien und anderen Ländern der Welt, bekommen Sie Couscous in der Regel vor gedämpft, oder in irgend einer anderen Weise vorbereitet, so dass Sie lediglich, heißes Wasser hinzufügen und warten müssen bis die kleinen Kügelchen aufquellen und eine lockere, köstliche Beilage entsteht.

Nährwert und Kalorien von Couscous

Als Beilage von Milch, Rosinen oder Mandeln ist er bestens geigent.
Couscous wird in der Regel durch Dampf gegart, auf dies Weise bleibt er weich und körnig. Gewürze für Gerichte mit Couscous sind Ras el-Hanout und für die Schärfe Harissa.

Couscous enthält viele Mineralien und Vitamine, wie Natrium, Kalzium, Kalium, Eisen, Selen, Magnesium, sowie Thianin, Niacin und Folsäure. Vitamin A, Vitamin B6, kein Cholesterin; Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Protein.

Des weiteren enthält es kaum Fett. Bei 100 Gramm liegt der Fettanteil bei gerade einmal 0,2 Gramm. Was die Couscous Kalorien betrifft, so sind es bei 100 Gramm Couscous ca.112 (Kcal).

Aufgrund seines beeindruckenden Mineral- und Vitamingehalt und seiner vielfältigen Kombination mit verschieden Gerichten, eignet es sich bestens für eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

Die gesundheitlichen Vorteile von Couscous

Die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von Couscous werden nun genauer betrachtet und erläutert.  Eine der wichtigsten Komponenten ist Selen, welches einen wesentlichen Beitrag zu unserer Gesundheit leistet. Selen ist ein natürliches Mineral, das sehr schwierig in Nahrungsquellen zu finden ist und doch ist es ein wesentliches Mineral im menschlichen Körper.

Eine einzelne Portion enthält mehr als 60 % der empfohlenen Tagesdosis an Selen, was es zu einem der reichsten Quellen von diesem Mineral von allen Lebensmitteln macht.

Im Hinblick auf die Gesundheit des Herzens, fungiert Selen als ein starkes Antioxidans, das hauptsächlich in den Blutgefäßen wirkt, um die Anhäufung von Plaque und dem gefährlichen LDL-Cholesterin an Arterien und Venen Wänden zu verringern.
Dadurch schützt Selen den Körper davor, gefährliche und lebensbedrohliche Erkrankungen zu entwickeln, wie zum Beispiel Arteriosklerose, Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Kalium und Blutdruck

Darüber hinaus ist Couscous eine großartige Quelle für Kalium, ein weiterer wichtiger Nährstoff, obwohl dieser ziemlich einfach, auch in anderen Lebensmitteln zu finden ist. Kalium ist ein integraler Bestandteil bei der Verringerung der Kontraktion von Blutgefäßen.

Daher profitieren viele Blutdruck Patienten von Kalium, da diese in einem hohen Risiko für verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen. Kalium hilft dem normalen schlagen des Herzens und verhindert Herz Arrhythmien und andere gefährlichen Unregelmäßigkeiten in dem ständigen Zyklus des Herzens.

Immunsystem und Selen

Die natürlichen Antioxidativen-Qualitäten von Selen, helfen im Kampf gegen die Verbreitung von freien Radikalen und anderen Giftstoffen, die in den Blutkreislauf und andere körperlichen Systeme geraten können. In seiner zweiten einzigartigen Möglichkeit dient Selen der Stärkung des Immunsystems.

Selen stimuliert tatsächlich die Regeneration von Vitamin-C- und Vitamin-E, beide Bestandteile, die eine große Rolle in den körpereigenen Abwehrmechanismen spielen. Man kann sagen, Couscous kann eine sehr leistungsstarke Ergänzung zu Ihren natürlichen, körpereigenen Abwehrkräften sein.

Muskelaufbau und Selen

Selen ist ein wesentlicher Bestandteil des Protein-Stoffwechsels und der Muskel-Entwicklung, ebenso auch ein wichtiger Zusatz im Aufbau von Muskelmasse. Studien haben gezeigt, dass Selenmangel eine der Hauptursachen für Muskelschwäche und Muskel Abbau darstellt.

Auch abnorme Müdigkeit, oder allgemeine Schwäche und Körperschwäche ist ein Zeichen von Selenmangel. Da dieses Mineral ein wichtiger, aber in natürlicher Form ein schwer zu erwerbender Nährstoff ist, kann der Verzehr von Couscous eine der besten Quellen für die Verbesserung Ihrer Muskel Masse darstellen.

Gewichtsverlust

Menschen die abnehmen möchten, suchen oft nach kalorienarmen, nützlichen Lebensmitteln und Getreiden, einfach weil sie annehmen, dass diese schneller sättigen, etwas Kalorienärmer und auch einfach zum Kochen sind. In Bezug auf die Getreide, wie Reis, Quinoa, oder Couscous ist dies mit weniger als 200 Kalorien (kcal) pro Portion, tatsächlich so. Das sind weniger als 10% der täglichen Kalorien zufuhr, die für Erwachsene empfohlen wird.

Dies macht Couscous so vorteilhaft für alle, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Couscous hat wie schon erwähnt, einen sehr niedrigen Natrium und keinen Cholesteringehalt, auch die gesättigten Fettsäuren sind gering. Dies sind alles Nährstoffe, die in hohen Mengen gegen den Gewichtsverlust arbeiten.

Der reiche Ballaststoffgehalt von Couscous fungiert auch als sogenannte „Abschreckung“ für Ghrelin, ein Hormon, das für unser Hungergefühl verantwortlich ist und Gefühle von Hunger erzeugt, denn Ballaststoffreiches wirkt schneller sättigend. So wird das Risiko zu viel zu essen reduziert und die Chancen leichter Abzunehmen zu können steigen.

Verdauung

Außer in Nordafrika ist Couscous durch Einwanderer heute auch in Teilen Europas verbreitet.
Die Zubereitung geschieht normalerweise traditionell in einer Couscousière und dient als Beilage zu Geflügel, Rind Lamm oder Fisch.

Eine Tasse Couscous enthält 10% der körpereigenen, empfohlen Ballaststoff zufuhr für einen Tag. Durch diesen hohen Ballaststoffgehalt, trägt es zu einer guten Verdauung bei und fördert somit auch die Gesundheit des Magen-Darm-Systems.  Ballaststoffe tragen ebenso zu einer glatten Muskelkontraktionen bei, die die Nahrung durch den Verdauungstrakt bewegen.

Sie können auch zur Reinigung der Arterien und dem Ausscheiden des schädlichen LDL-Cholesterins aus dem Körpers helfen, ebenso hilfreich sind sie auch bei der Aufnahme und Speicherung von HDL-Cholesterin (auch als „gutes Cholesterin“ bekannt). Außerdem, beugen Ballaststoffe  Verstopfung vor, das wiederum hilft, einige schädlichen Darm Bedingungen, einschließlich Magen-und Darmkrebs, abzuwenden.

Stoffwechsel

Der hohe Eiweißgehalt in Couscous macht ihn zu einem idealen Lebensmittel, das den gesamten Stoffwechsel des Körpers zu reguliert. Eiweiß ist einer der wichtigsten Bestandteile unseres Körpers, der sich unter anderem in unseren Haaren, Haut, Nägeln, Zähnen, Organen, Muskeln und Knochen wieder findet.

Couscous ist besonders beliebt bei Vegetariern und Veganern, da diese durch den Verzicht von Fleisch und Milch, eine geringere Protein Einnahme haben, die jedoch durch Couscous ersetzt werden kann.

 Couscous Zubereitung

Couscous ist eine Beilage, die zu den verschiedensten Gerichten gereicht werden kann. Es wird nicht gekocht, sondern lediglich über kochendem Wasser Gedämpft und ist leicht und schmackhaft.

Es eignet sich zu Gemüse wie Tomaten, Karotten Zucchini, Kichererbsen, Auberginen und vielen Mehr. Aber auch zu Fleischgerichten die aus Geflügel, Rind und Lamm zubereitet werden. Couscous mit Fisch ist eine weitere leckere Variante.

Zur Zubereitung von Couscous Salaten, ist es ebenso eine schmackhafte Variante, genauso wie es sich ausgezeichnet zur Herstellung von Süßspeisen eignet. Es gibt viele Couscous Rezepte und auch Couscous Salat Rezepte zum ausprobieren. Couscous ist nicht nur gesund und köstlich, sondern eben auch vielfältig in der Zubereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.