Home » Kalorien » Obst » Wie viele Kalorien hat ein Apfel?
Wie viele Kalorien hat ein Apfel?
Ein Apfel hat wenig Kalorien und ist gesund.

Wie viele Kalorien hat ein Apfel?

Es gibt in der Ernährung keinen einfacheren Weg, als jeden Tag einen kleinen Zwischen-Snack in den Tagesablauf zu integrieren. Essen Sie einen Apfel.

Es ist medizinisch bewiesen, das der regelmäßige Verzehr von Äpfeln unserem Körper gut tut und Ihm hilft gesund zu bleiben. Sie kennen bestimmt das Sprichwort: “ One apple to day keeps the doctor away!“ (Übersetzung: Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern).

Wie viele Kalorien hat ein Apfel
Ein Apfel hat wenig Kalorien und trägt zur Gesundheit bei

Äpfel gibt es auf der ganzen Welt und sie sind das ganze Jahr über erhältlich.

Es gibt sie in großer Vielfalt wie zum Beispiel: Golden Delicius, Elstar, Granny Smith und viele mehr. Äpfel sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien.

Sie sind fettfrei, enthalten wenig Natrium und sind frei von Cholesterin.

Kurz gesagt, der Verzehr von Äpfeln ist eine intelligente Entscheidung zur Erhaltung eines gesunden Lebensstils. Essen Sie einen Apfel am Tag.

Wie Äpfel Sie gesund halten:

Sie regulieren Ihren Tag

Wenn Sie regelmäßig einen Apfel verzehren, müssen Sie sich um Ihre Verdauung keine Sorgen machen, denn sie helfen die Verdauung  zu regulieren.

Ein britischer Forscher glaubt an eine der einfachsten Möglichkeiten, um alle  Arten von Krankheiten zu verhindern, nämlich den Verzehr von Äpfeln. Er nennt die Krankheiten, die durch chronische Verstopfung verursacht werden „Druckkrankheiten.“

Blinddarmentzündung, Divertikuloseerkrankungen  (kleine Ausstülpungen am Dickdarm), Hämorrhoiden, Hiatushernie (Zwerchfellbruch) und sogar Krampfadern, können alle durch Anstrengung  bei hartem Stuhlgang verursacht werden.

Nur ein Apfel mit Schale enthält 4 bis 5 Gramm Ballaststoffe- der wichtigste Nährstoff, der im Einklang mit dem Darm wie eine Maschine arbeitet. Verzichten Sie auf Abführmedikamente, ersetzen Sie Ihre tägliche Zwischenmahlzeit durch einen knackigen, köstlichen Apfel statt nach Chips, oder Schokoladen-Cookies zu greifen.

Sie tun etwas für Ihre Gesundheit und sparen einige Kalorien.

Ein Apfel enthält zum Beispiel etwa 80 Kalorien (kcal), während eine Portion Chips 150 Kalorien (kcal) enthält und ein paar Schokoladen-Coockies mit 200 Kalorien (kcal) am üppigsten beladen sind.

Aber das ist noch nicht alles was der Apfel an positiven Eigenschaften mit sich bringt. Dank dem Pektin das im Apfel steckt, ist der Apfel sogar bei Durchfallerkrankungen sehr hilfreich; ob in Form eines ganzen Apfels, oder Apfelmus. Bei letzterem ist es allerdings wichtig darauf zu achten, dass es ohne Zugabe von Zucker verzehrt wird, denn der künstliche Zucker verschlimmert den Durchfall und somit besteht die Gefahr, das der Körper einen zu starken Flüssigkeitsverlust erleidet.

Ein Apfel pro Tag hält Ihren Körper jung und fit:

Inzwischen wissen Sie das Antioxidantien vor vielen Krankheiten schützen. Sie verlangsamen auch den Alterungsprozess  unseres Körpers.

In der Tat greifen viele Menschen zu Nahrungsergänzungsmittel  und bauen auf deren Schutz, sodass sich mittlerweile eine Milliarden schwere Industrie gebildet hat.

Doch die Beweise mehren sich, dass Vollwertkost mehr für Sie und Ihre Gesundheit tun kann als Pillen, denn ein keiner Apfel enthält mehr als 15-mal die antioxidative Kraft der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin C. Und das ist nur der Anfang.

Ein Apfel hat sehr wenig Kalorien und ist gesund
Wie viele Kalorien stecken in einem Apfel?

Forscher fanden heraus, dass ein gewöhnlicher Apfel  das Wachstum von Leberkarzinomzellen in Reagenzgläsern stoppen konnte. Ungeschälte Äpfel waren besonders effektiv.

Sie sollten sich die Frage stellen: warum Sie Ihr Geld für  chemisch erzeugte Produkte ausgeben, wenn Sie die Möglichkeit haben, eine bessere natürliche, antioxidative Feuerkraft aus  süßen, knackigen Äpfel bekommen zu können?

Manchmal ist es nicht einfach sich daran zu erinnern, welche Lebensmittel gut für den Körper sind. Wenn Sie sich das nächste Mal einen Apfel nehmen und er hat eine leichte Herzform, so kann es Sie daran erinnern das Äpfeln gut für das Herz sind.

Das im Apfel enthaltene Magnesium und Kalium helfen den Blutdruck zu regulieren und das Herz gesund zu erhalten. Das Flavonoid Quercetin, ist ein natürlich vorkommendes Antioxidans, das die Arterienwände vor Beschädigungen schützt und so der Blutfluss reibungslos funktioniert.

Es ist Wissenschaftlich bestätigt, das Flavonoid-reiche Lebensmittel in unserer Ernährung, wie der Apfel, das Risiko von Herzerkrankungen senkt. Es gibt Beweise dafür in einer Studie von japanischen Frauen, die Lebensmittel mit hohem Quecetin aßen.

Sie waren weniger gefährdet Herz-Kreislauf- Erkrankungen zu bekommen, als andere Frauen und sie hatten niedrigere Werte von Gesammtcholsterin, LDL, oder schlechtem Cholesterin.

Ein Apfel pro Tag schützt vor Schlaganfall

Alle Äpfel sind eine gute Wahl! Bei Menschen die regelmäßig Äpfel essen, ist die Wahrscheinlichkeit einen Schlaganfall zu bekommen deutlich geringer, als bei denen,  die keine Äpfel zu sich nehmen.

Ein Apfel pro Tag schützt Ihre Gelenke

In Teilen der Welt, in denen Obst und Gemüse einen großen Teil der Ernährung ausmachen, erkranken nur wenig Menschen an Arthritis.

Vergleichen Sie dies mit modernisierten Ländern, in denen Obst und Gemüse mit schnellen, verarbeitenden Lebensmitteln ersetzt wurden, so finden sich 70 Prozent der Bevölkerung die in irgendeiner Form von Arthritis leiden. Nur ein Zufall? Nicht nach der Meinung der Ernährungsexperten.

Ein Apfel pro Tag schützt Ihre Gelenke
Ein Apfel pro Tag schützt Ihre Gelenke

Sie verbinden diese Erscheinung  zum Teil mit Bor, ein Spurenelement, das viele Pflanzen, darunter auch die Apfelbäume, aus dem Boden aufnehmen.

Wenn Sie wie die meisten Menschen sich ernähren, so nehmen Sie ca.1 bis 2 Milligramm (mg) an Bor pro Tag zu sich; meist jedoch nicht durch den Verzehr von Zitrusfrüchten, Blattgemüsen und Nüssen.

Experten glauben jedoch, das man 3 bis 10 mg pro Tag zu sich nehmen müsste, damit das Risiko an Arthritis zu erkranken verringert werden kann. Um die Boraufnahme auf dieses Niveau zu steigern, müsste man mehr als neun Äpfel pro Tag zu sich nehmen.

Zusammengefasst kann man sagen, Äpfel sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Sie sind fettfrei, frei von Cholesterin und enthalten wenig Natrium. Kurz gesagt, der Verzehr von Äpfeln (oder einem Apfel am Tag) ist ein kleiner, aber guter Teil eines gesunden Lebensstils.

4 Kommentare

  1. Äpfel sind zwar sehr gesund, aber wie sieht es mit Birnen aus? Sind diese ebenso vitaminreich und schützen sie auch die Gesundheit? Das einzige was ich weiß, sie sollen die Verdauung blockieren, stimmt das?
    Danke für ihre Nachricht im Voraus.

    • Kalorien-Ratgeber

      Hallo Elke,

      die Birne versorgt uns mit reichlich Flüssigkeit und wirken gut gegen Verstopfung. Sie liefern jede Menge des Vitamins Folsäure, wichtig für Herz und Kreislauf sowie wichtige Spurenelemente wie Kupfer und Phospor. Harte Birnen können Magenbeschwerden und Blähungen verursachen, eventuell meinen sie das. Dann sollte man die Birnen am besten gekocht, zum Beispiel als Kompott essen. Hoffe das hilft Ihnen weiter. Viel Erfolg, Mathias

  2. Huhu
    Wieviele Äpfel sind am tag gesund und bei welcher Mänge muss man eventuell aufpassen ?
    Esse am tag verteilt 4 Äpfel
    Zum frühstück ca8 uhr

    Dann um 11 uhr

    Dann esse ich gegen 1 uhr richtig
    Also etwas warmes oder einen salat

    Und mittags gegen 3 nochmal einen oder auch mal 2
    Und abends dann eine suppe oder salat.

  3. Sehr viel wissenswertes hast du in deinen Beitrag geschrieben. Wirklich sehr interessant.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *