Banane: Kalorien, Nährwerte und Vitamine

Die Banane enthält viele Nährstoffe
Eine Banane hat nicht viele Kalorien

Die Banane, ist eine der kalorienreichsten Früchte die es gibt. Sie steckt jedoch voller wichtigen Nährstoffe und Vitamine, die wiederum gesund für unseren Körper sind.

Deshalb sollte nicht auf dieses tolle Obst verzichtet werden, sondern sie sollte lediglich als Zwischenmahlzeit verwendet werden, wenn man Abnehmen möchte.

Die Banane als Energielieferant

Die Banan enthält verschieden Minerlastoffe
Die Bananen liefern Sportler jede Menge Energie.

In vielen Ländern wird sie zu kosmetischen Zwecken verwendet. Sie ist ideal für die Hautpflege, gerade durch Ihre vielfältigen Mineralstoffe.

Sie ist eine köstliche Frucht und eine gute Quelle an Ballaststoffen, Kalium und Vitamin C.

Weiter enthalten sie (außer sehr vielen Kalorien) viel Magnesium, Eisen, Zink, Jod, Folsäure, sowie Vitamin A, B und E.

Einige mögen die Frucht, wenn sie gelb und fest sind und eine cremige Textur haben. Andere mögen sie extra weich und süß, wenn sie schon viele braune Flecken auf der Schale haben. Sie sind wegen genau dieser Vielfalt auch so beliebt – das bezieht sich auch auf die unzähligen Genuss-Möglichkeiten.

Kalorien in einer Banane

Trotz ihres Kaloriengehalts, denn sie gehören zu den kalorienreichsten Früchten sind Bananen reich beladen mit Nährstoffen wie Vitamin B6 und Mineralstoffen, die eine gute Quelle von Energie sind.

Außerdem sind Bananen bekannt dafür, dass sie leicht verdaulich sind und gut sättigen. Sie sind eine ideale Zwischenmahlzeit auch für kleine Kinder.

Die Banane gehört in jeden Speiseplan
Bananen sind sehr gesund.

Kalorien Banane und Nährwerte

Die Banane hat pro 100 Gramm in frischem Zustand ca. 95,3 Kalorien (kcal) und getrocknet 291 kcal. Bananen sind im Kalorien-Vergleich zu anderen Früchten sehr hoch, wenn man sie aber in den Speiseplan vernünftig aufnimmt, ist die Banane nur gut für Ihre Gesundheit.

Bananen enthalten die Hormonstoffe Serotonin und Norepinephrin, die für positives Denken mitverantwortlich sind. Ähnlich wie Schokolade, bekämpft sie also Depressionen und macht uns glücklich.

Kalorien 95,3 kcal
Kohlenhydrate 20 g
Zucker 17 g
Protein 1 g
Fett 0,2 g
Ballaststoffe 2 g
Cholesterin 0 mg
Broteinheiten 1,7
Wassergehalt 77%

Je nach Größe, Herkunft und Reifegrad kann sich die Banane auch im Kalorien-Gehalt unterscheiden.

Wie gesund sind Bananen?

Sie enthält acht Aminosäuren, die unser Körper nicht produzieren kann, die jedoch wichtig für ihn sind. Banane ist gut zur Stärkung der Muskeln und hält den Blutdruck konstant.

Ihre Rolle in der Kosmetikindustrie

Auch bei Problemen mit Nierensteinen und Herz-Kreislauferkrankungen haben sie sich bewährt. Ein weiterer Punkt ist die Verarbeitung der Bananen in der Kosmetik. Durch Ihre vielen Mineral- und Nährstoffe eignet sie sich hervorragend für die Pflege unserer Haut.

Der Umgang mit Bananen

Bananen müssen mit Sorgfalt behandelt werden, da sie sehr druckempfindlich sind! Sie können bereits in ihrem Einkaufskorb oder -tasche auf dem Weg nach Hause Druckstellen bekommen oder gequetscht werden.

Der Umgang mit Bananen beim Einkaufen:

  • Vermeiden Sie es möglichst, in ihrem Einkaufskorb oder Einkaufswagen etwas auf das Obst zu legen.
  • Lassen Sie sich nicht von ein paar unansehnlichen leichten Narben/ Kratzern auf der Schale abschrecken – die Schale ist das natürliche Schutzschild. Das Innere der Banane, ihr Fruchtfleisch, ist in der Regel nicht beschädigt und völlig in Ordnung.
  • Die Bananen immer an der Krone anfassen(das obere Ende), um Verletzungen der Schale oder Quetschungen des Frucht-inneren zu vermeiden.
  • Lassen Sie die Bananen nicht bei sehr heißem oder kaltem Wetter im Wagen liegen.

Die Lagerung der Bananen

Bananen lassen sich am besten bei einer Temperatur von ca. 14 Grad lagern. Sie werden immer in unreifem, grünen Zustand geerntet, da sie sonst an der Staude aufplatzen und mehlig schmecken würden. Eine Staude kann bis zu 40 kg wiegen. Die Banane gehört zu den ältesten Kulturpflanzen.

  • Lagern Sie die Frucht bei einer kühleren Raumtemperatur -ideal: 14 bis 16°C- und setzen Sie sie nicht dem direkten Sonnenlicht aus. Vorsicht auch bei Heizungs- und Zugluft!
  • Separat von anderem Obst oder Gemüse lagern. Sie geben eine Art Ethylen ab, dass die Reifung anderer Früchte sehr anregt.
  • Fassen Sie die Bananen immer an der Krone an und legen Sie sie sanft und vorsichtig auf harten Oberflächen ab.
  • Entfernen Sie alle Verpackungen zum Lagern.
  • Falls vorhanden können Sie die Bananen auf einem kleinen so genannten
  • Bananenbaum aufhängen. Dann kann die Luft gut zirkulieren und die Bananen liegen nicht auf einem harten Untergrund.

Da die Banane stopfend wirkt und kaum Säure enthält, hilft sie bei Durchfall und Magenbeschwerden. Die Banane enthält vor allem Mineralstoffe, wie Phosphor und Kalium. Die Banane hat einen hohen Ballaststoff- und einen sehr geringen Kochsalzgehalt.

Wenn Bananen reifen, wandelt sich u.a. Stärke in natürliche Zuckersorten um. Je gelber die Banane ist, desto süßer ist ihre Frucht. Da die Banane unentwegt weiter reift, zeigen sich nach einiger Zeit auch braune Flecken auf der Schale und sie färbt sich braun. Das hat nichts mit Beschädigungen oder Druckstellen zu tun. Die braunen Flecken zeigen lediglich, dass die Umwandlung von Stärke in Zucker soweit stattgefunden hat, dass es auf der Schale sichtbar wird.

In Deutschland werden ca. 1,4 Millionen Tonnen  jährlich verzehrt. Die gelben Früchte sind nahrhaft und gesund.