Home » Kalorien » Fast-Food » Wie viele Kalorien hat Sushi?
Sushi ist fettarm und hat wenige Kalorien.
Sushi ist besonders kalorienarm und noch dazu sehr gesund.

Wie viele Kalorien hat Sushi?

Sushi ist reich an Proteinen, wird mit verschieden Zutaten wie Reis und rohem Fisch hergestellt und ist ein besonderer Weg, zu einer gesunden Ernährung. Es gibt viele verschiedene Arten dieser beliebten Nahrungsmittel, die Ihnen erhebliche gesundheitliche Vorteile bieten.

Sushi ist ein allgemeiner Name für viele verschiedene japanische Gerichte. Das Wort Sushi bezieht sich eigentlich auf Reis, dem Reisessig hinzugefügt wurde. Da es sich um eine sehr einfache und nur leicht gewürzte Speise handelt, ergibt es sich, dass viele Zutaten hinzugefügt werden, die dann erst definieren, was Sie essen.

Sushi, wie wir es heute kennen, gab es früher nicht. Sein Ursprung liegt in einer speziellen Konsevierungsmethode, mit der man früher den teuren Süßwasserfisch lange haltbar gemacht hat.

Der rohe Fisch, von dem Sie möglicherweise gehört haben heißt Sashimi – eine Zutat für viele Arten bei der Herstellung. Sie können Sushi buchstäblich mit allem Zutaten zubereiten, die zu Reis, Fisch, Fischeiern, Algen und Gemüse passen. Einige werden sich wahrscheinlich besser dafür eignen, als andere. Es ist jedoch auch Geschmacksache und die Vorliebe für diverse Zutaten.

Kalorien in Sushi

Die Zutaten bestehen größtenteils aus Reis und Fisch
Sushi schmeckt lecker und macht richtig schlank.

Einige Arten von Sushi, enthalten Zutaten mit höherem Fettgehalt, und haben dadurch  auch mehr Kalorien. Zu kalorienreichen Sushi-Zutaten gehören frittierte Tempura, Cremiger Käse, Mayonnaise, und manchmal sogar die Art und Weise wie der Reis zubereitet ist. Brauner Reis enthält mehr Nährstoffe, als weißer Reis. Wenn es Ihnen möglich ist, wählen Sie immer braunen Reis.

Sushi-Stücke sind im Allgemeinen klein und enthalten nur wenig Kalorien. Ein Stück Sushi enthält ca.37 Kalorien (kcal.). Daher können ein paar Stücke Sushi nicht immer mit einer Mahlzeit gleichgestellt werden. Aus diesem Grund können Sie viele Arten von geschnittenem Fisch, Sashimi, mit bestellen.

Bestellen Sie Sushi nur in einem Restaurant, in dem ein Koch mit langer Erfahrung arbeitet. Denn die Nahrungsmittel die Sie zu sich nehmen, sind entscheidend für Ihre Gesundheit.

Die Gesundheitlichen Vorteile

Einige Fische, wie Lachs, Hering, Makrele, Krabben und Thunfisch, haben einen niedrigen Fettgehalt in bestimmten Fetten, wie zum Beispiel in den ungesunden, gesättigten Fetten, sind aber reich an Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettarten können viele gesundheitliche Vorteile haben, sie verringern zum Beispiel den Cholesterinspiegel im Blut und senken sogar zu hohen Blutdruck.

Sardinen und Makrelen sind großartige Quellen an Vitamin E. Nori, eine Alge, mit der einige Arten von Sushi umwickelt werden, sind reich an Magnesium, Eisen, Jod, Kalzium und Folsäure. Kalzium kann dazu beitragen Ihre Knochen und Zähne zu verbessern, denn gesunde Zähne sind wichtig für ein schönes Lächeln.

Zweifellos, das was Sie essen kann einen großen Unterschied zum Beitrag Ihrer Gesundheit leisten. Lebensmittel, wie Beispielsweise Sushi, die, gut für Sie sind, helfen Ihnen sich besser zu fühlen.

Viele Leute glauben, das Sushi eine gesunde Weise ist, sich zu ernähren. Ist das aber wirklich so? Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren und ein Wunder für Herz, Haut und Haare. Generell hat Sushi aber wegen seiner hohen Quecksilberwerte und Parasiten einen schlechten Ruf bekommen. Solange Sie aber in ein vertrauenswürdiges Restaurant gehen, dürften Sie eigentlich nicht zu viele Probleme bekommen.

Sushi und die verschiedenen Zutaten

Gesund geschummelter Sushireis
Das perfekte Fast-Food für Ihre Muskeln, den es enthält Jod und Fettsäuren.

Obwohl die meisten Restaurants weißen Reis ihn ihren Sushi Rollen verwenden, gibt es aber auch schon einige Restaurants, die Ihnen die Wahl zwischen braunen und weißen Reis lassen. Brauner Reis ist gesünder enthält Ballaststoffe, Eisen, Magnesium und B-Vitamine. Brauner Reis sowie andere Vollkorn Arten brauchen länger um verdaut zu werden, was Ihnen wiederum  ein längeres Sättigungsgefühl gibt.

Nori ist eine schwarze Alge, welche sich zwischen der Sushi Füllung und dem Reis befindet. Sie ist reich an Zink, Calcium, Faser, Protein und den Vitaminen K, A, E und C.

Wasabi ist ein scharfer japanischer Meerrettich. Wenn Sie davon ein wenig auf Ihr Sushi geben, so können Sie das Risiko eventueller Lebensmittelvergiftung neutralisieren, aufgrund der Antibakteriellen Eigenschaften die Wasabi enthält.

Verwenden Sie Ingwer zwischen Sushi Rollen, so werden durch die Schärfe die Nasennebenhöhlen frei und gleichzeitig wird Ihr Gaumen gereinigt.

Eine weitere gute Zutat ist die Makrele. Sie ist wahrscheinlich die gesündeste Wahl an Fisch. Die Makrele ist reich an Omega-3 Fettsäuren, hat einen hohen Proteingehalt und nur wenige Kalorien. Sie enthält auch Selen, das dazu beitragen kann, vorbeugend gegen verschiedene Krankheiten zu wirken.

Arten der Zubereitung

Thunfisch ist einer der ungesündesten Fische die roh verzehrt werden sollten, denn Thunfisch ist berüchtigt für  hohe Quecksilberwerte. Blauflossen Thunfisch wird einfach gegen Gelbflossen Thunfisch ersetzt, um wegen der Überfischung  Kosten zu sparen.

Tobiko Sushi ist eine Sushi Art, die aus Fischeiern hergestellt wird. Fischeier enthalten viel Cholesterin und gesättigte Fettsäuren, welches beides schlecht für Ihr Herz und die Arterien ist. Auch steigt mit den Fischeiern die Gefahr von Salmonellen, da sie roh sind.

Tempura gebratenes Sushi,  ist ebenfalls nicht gesund, denn das Braten erhöht den Gehalt von Fett und somit auch den der Kalorien.

Soja enthält eine große Menge Natrium, welches wiederum schlecht für Menschen mit zu hohen Blutdruck ist. Viele Restaurants bieten Sojasauce an die weniger Natrium enthält, man erkennt diese an einem grünen Verschluss.

Sushi Selber Machen

Es gibt viele Sushi Rezepte, von denen Sie sich Anregungen und Ideen holen können, um mit Ihrer Familie, oder vielleicht auch mit Freunden Ihr selbst gemachtes Sushi genießen zu können.

2 Kommentare

  1. Auch wenn Sushi 100x mehr Kalorien hätte, würde ich nicht darauf verzichten wollen. Wie Du schon schreibst, ist Sushi voller guter Inhaltsstoffe, Vitamine und Mineralien. Aber Vorsicht das gilt nicht für das Tiefgekühlte Zeug aus dem Supermarkt.

    • Kalorien-Ratgeber

      Hallo Daniel,

      ja das ist vollkommen richtig, ich liebe auch Sushi, wobei es natürlich auch Qualitätsunterschiede gibt. Sushi aus dem Supermarkt ist nichts für meinen Gaumen ;-).

      Lieben Gruß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *